„Wächst das Geld zu einem Turm,
wächst mit dem Geld des Geldes Wurm.“

Oberlausitzer Redensart

Wendischer Turm gemeinsam mit Reichturm errichtet

Zum Ausgang des Mittelalters, einer Zeit, da Kolumbus unterwegs war den Westweg nach Indien zu finden, wurden zwei Tore der Stadtmauer, nur 150m voneinander entfernt, mit Türmen verstärkt. So entstanden zeitgleich der Wendische Turm und der Reichenturm. Die Plattform ist von einer Zinnbrüstung umgeben, in dessen Mitte ein achteckiger Helm mit backsteinerner Pyramidenspitze ruht.

Wendischer Turm mit Finanzamt am Buttermarkt

Wendischer Turm zum Schutz der Sorben in Bautzen

Der Wendische Turm erhielt seine Bezeichnung nach dem Stadtviertel, das zu beschützen seine Aufgabe war. Hier wohnten zu mittelalterlichen Zeiten vorwiegend Angehörige jenes Volkes, das uns heute unter dem Namen Sorben besser bekannt ist.

Wendischer Turm mit Schülerturm und Reichenturm vom Schützenplatz

Wendischer Turm gehört zu kunstvollster Kaserne der Militärgeschichte

Der tür- und fensterlose Unterbau des Wendischen Turmes diente über Jahrhunderte als Hunger- und Schuldnergefängnis. 1841 bewahrte kein Geringerer als Gottfried Semper den Turm vor dem Abriss, als er den Auftrag bekam, an seiner Stelle eine Kaserne zu errichten. Er orientierte sich bei der Planung am Wendischen Turm und schuf in der Türme-Stadt die wohl kunstvollste Kaserne der Militärgeschichte. 1992 erfolgte eine Außensanierung des Turmes. Heute ist er nur über das Finanzamt Bautzen zugänglich. Der Zugang für die Öffentlichkeit ist zurzeit nicht möglich.

Wendischer Turm auf der Wendischen Straße

Turm-Touren in Bautzen

Elisia Stadtführung – Mit der Geschichtenerzählerin durch Bautzen

(0)

Event – Tagung im Turmsaal

(0)

Stadtführung – Bautzener Bierführung

(0)

Event – Drei Türme, ein Fall – Der Türme-Krimi in Bautzen

(0)

1000 Jahre, 1000 Perspektiven – Die Stadtführung für Bautzener

(0)

Sprichwörtliche Stadtführung

(0)

Sehenswertes, Restaurants & Einkaufen rund um den Wendischen Turm