Lange Nacht der Kultur 2016

Herzlich Willkommen in Bautzen

Besuchen Sie Am Samstag, dem 11.06.2016 von 18:00 bis 24:00 Uhr viele Türme, Museen und kulturelle Einrichtungen.

Liebe Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer,

in diesem Jahr begrüßen Sie 17 Bautzener Einrichtungen zur Langen Nacht der Kultur 2016. Kirchen, Türme, das Museum und weitere vielseitige kulturelle Einrichtungen der Stadt öffnen an diesem Abend ihre Türen. Erstmals wirken auch das Gersdorffsche Palais, der Stones Pavillon und das Bündnis Bautzen bleibt bunt / Willkommen in Bautzen e.V. mit. Von 18 bis 24 Uhr bietet sich allen kleinen und großen Besuchern ein vielfältiges Programm mit kulturellen, kulinarischen und musikalischen Höhepunkten.
Wir wünschen allen eine anregende Nacht und viel Vergnügen!

 Schirmherrschaft
Oberbürgermeister Alexander Ahrens

Lange-Nacht-der-Kultur-2016

Tickets für die Lange Nacht der Kultur kaufen

Ticket-Vorverkaufsstellen

  • Museum Bautzen
  • Stadtbibliothek
  • Tourist-Information
  • CITYGALERIE Brilke
  • Sorbisches National-Ensemble

Ticketpreise

  • Vorverkauf :   4,00 €
  • Abendkasse:  6,00 €
  • ab 22 Uhr :    3,00 €

Das Ticket berechtigt zum Eintritt in alle teilnehmenden Einrichtungen am 11. Juni 2016 von 18 bis 24 Uhr. Ab 18 Uhr sind Tickets bei allen Einrichtungen zu erhalten.

Programm „Lange Nacht der Kultur 2016“ in Bautzen

Türme, Denkmale und Sehenswertes zur Langen Nacht der Kultur 2016

Alte-Wasserkunst-150-x150

Alte Wasserkunst Bautzen

Wendischer Kirchhof 2
02625 Bautzen

Beim Besuch der Alten Wasserkunst wird dem Gast ein interessanter abendlicher Blick von der Plattform des Turmes geboten. Im ersten Wasserturm der Stadt wird im Kellergeschoss die historische Wasserversorgung Bautzens beschrieben. Für den technisch Interessierten ist das Pumpwerk auch an diesem Abend in Betrieb. Der Turm-Garten lädt zu einer kulinarischen Pause ein und empfängt die Besucher eine musikalische Überraschung (gemeinsam mit dem Mühltor).

18:00 – 24:00 Uhr Alte Wasserkunst geöffnet
Musik im Turm-Garten

Bautz’ner Senfladen Museum & Manufaktur

Fleischmarkt 5
02625 Bautzen

Kultur geht auch durch den Magen. Der Bautz’ner Senfladen Museum & Manufaktur am Fleischmarkt ist das wohl leckerste Museum der Stadt. Seit 2008 erfahren die Besucher hier alles was man über Senf und die Bautzener Senftradition wissen sollte – von der Kultivierung der Senfpflanze bis zur Senfherstellung und -gebrauch.
An einer originalen Biedermeier-Ladeneinrichtung von 1860 geraten Besucher gleich mehrfach in scharfe Versuchungen – hier können alle steinvermahlenen Manufaktur-Senfe probiert und erworben werden.

18:00 – 24:00 Uhr Senfladen geöffnet

Dom St. Petri

An der Petri Kirche 4
02625 Bautzen

Der Dom St. Petri ist eines der berühmtesten Baudenkmale Bautzens. Mitten in der Altstadt gelegen, ist er nach mehrjähriger Innensanierung wieder geöffnet. Um 1000 wurde an gleicher Stelle die erste Pfarrkirche Bautzens errichtet, nach 1430 erhielt der Dom dann seine heutige Gestalt. Seit 1524, im Zuge der Reformation, ist der Dom zugleich Kirche für die römisch-katholische sowie die evangelisch-lutherische Gemeinde und damit die älteste Simultankirche Deutschlands.
Besucher können den sanierten Dom zur Langen Nacht der Kultur neu entdecken, zu jeder vollen Stunde laden musikalische Gebete zur Nacht zum Innehalten ein.

18:00 – 24:00 Uhr St. Petri Dom  geöffnet
19:00 Uhr Consonare St. Petri (Musik zu Tieren der Bibel)
20:00 Uhr Orgelmusik (Fabian Kiupel)
21:00 Uhr Orgelmusik (Johannes Krahl)
22:00 Uhr Orgelmusik (Michael Vetter)
Palais G

Gersdorffsches Palais

Burgplatz 6
02625 Bautzen

Das Gersdorffsche Palais wurde 1680 im barocken Baustil von Hans von Gersdorff errichtet und liegt im Herzen der Bautzener Altstadt. Hans von Gersdorff war ein adliger Gelehrter, Weltreisender, Abenteurer, Wissenschaftler und Kunstinteressierter.
Zur Langen Nacht der Kultur steht im Gersdorffschen Palais die tschechische Weinkultur im Mittelpunkt. Der Winzer René J. Vrátil des mährischen Premiumweingutes ARTE VINI aus Tschechien stellt seine Weine in einem Wein-Tasting vor. Zudem können die Besucher das historische Ambiente bei einem Glas Wein, kleinen Snacks und Musik genießen. Führungen durch das Haus und in den Barocksaal vermitteln Interessierten Informationen zum Haus und seiner Geschichte.

18:00 – 24:00 Uhr geöffnet mit Führungen
18:00 – 20:00 Uhr Wein-Tasting mit dem Winzer René J. Vrátil
St.-Michaelis-Kirche Bautzen

Kirche St. Michaelis

Wendischer Kirchhof 1
02625 Bautzen

Die Michaeliskirche gehört zu den prägenden Wahrzeichen Bautzens. Sie lenkt als Teil der Altstadtansicht die Blicke der Durchreisenden auf sich. Vielen ist sie ein Inbegriff der Oberlausitzer Heimat. Errichtet wurde die Michaeliskirche um 1450. Seit 1619 dient sie als Gotteshaus für die evangelisch-sorbischen Dörfer rings um Bautzen. Zweisprachigkeit, interessante Geschichte(n) und Spiritualität erfüllen sie bis heute. Besucher können bei einer musikalischen Meditation an der Orgel verweilen.

18:00 – 20:00 Uhr Kirche geöffnet
19:00 Uhr musikalische Meditation an der Orgel
Lauenturm Bautzen

Lauenturm Bautzen

Äußere Lauenstraße 14
02625 Bautzen

Im Jahre 1400 erbaut, geht der Name des Lauenturms auf das Wappentier Kaiser Heinrich IV – einen Löwen – zurück. Während oben der Lauentürmer über 500 Jahre lang seine wachsamen Blicke über die Türme-Stadt schweifen ließ, diente der untere Teil als Verlies und nahm Übeltäter aller Art in sicheres Gewahrsam.
Halbstündlich wird der Lauentürmer seine Gäste beim Aufstieg auf den ältesten Turm der Stadt begleiten. Die Mühen werden mit einem schönen Ausblick auf die nächtliche Dachlandschaft der Türme-Stadt belohnt. Zum Ausklang erfahren seine Besucher bei einer Kurzgeschichte, warum man Frauen niemals ärgern sollte.

18:00 – 24:00 Uhr Lauenturm geöffnet
halbstündlich Führung mit dem Lauentürmer
Museum-Bautzen

Museum Bautzen

Kornmarkt 1
02625 Bautzen

Das Museum Bautzen lädt zu Jazz im Museum ein. Mit zwei Konzerten erfüllen die Kölner Jazzband C.A.R. und Jochen Aldingers Downbeatclub aus Dresden das Museum mit wunderschönen Klängen. Den ganzen Abend über können Besucher die drei Themenebenen REGION, STADT und KUNST erkunden. In der aktuellen Sonderausstellung Rolf Dvoracek. Die Suche nach dem perfekten Augenblick. Bautzen in Fotografien aus sechs Jahrzehnten können interessierte Besucher von 18 bis 20 Uhr mit dem Fotografen Rolf Dvoracek sowie der Diplom-Restauratorin Ulrike Telek ins Gespräch kommen.

18:00 – 24:00 Uhr Museum Bautzen geöffnet
18:00 – 20:00 Uhr Gespräch in der Sonderausstellung  mit dem Fotografen Rolf Dvoracek und der Diplom-Restauratorin Ulrike Telek
19:00 Uhr C.A.R. – Leonhard Huhn (Saxofon), Christian Lorenzen (Wurlitzer E-Piano), Kenn Hartwig (Kontrabass) und Johannes Klingenbiel (Schlagzeug)
21:30 Uhr Jochen Aldingers Downbeatclub – Jochen Aldinger (Keyboard), Konni Behrendt (Gitarre) und Claas Lausen (Schlagzeug)
Mühltor_Altstadtverein

Mühltor – Verein Altstadt Bautzen e.V.

Wendischer Kirchhof 3
02625 Bautzen

Die Begegnungsstätte des Vereins Altstadt Bautzen e.V. ist für alle Besucher geöffnet. Ein sachkundiger Vertreter des Vereins steht für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung. Besucher können die Wächterstube, die zurück in die Zeit um 1700 versetzt, besichtigen. Die Ausstellung informiert über die Stadtgeschichte, die Geschichte des Mühltores und den Verein Altstadt Bautzen e.V.
Der Torwächter begrüßt die Besucher der Langen Nacht der Kultur persönlich am Mühltor. Zudem erwartet die Besucher eine musikalische Überraschung (gemeinsam mit der Alten Wasserkunst)

18:00 – 24:00 Uhr Mühltor geöffnet

Nicolaiturm Bautzen

Nicolaipforte 3
02625 Bautzen

Gemeinsam mit der Tuchhändlerin Teda können Besucher den Nicolaiturm entdecken. Er wurde nach dem Schutzpatron der Händler, Kaufleute und Diebe benannt, dem Heiligen Nikolaus. Die Ausstellung des Turmes widmet sich der bedeutendsten Handelsstraße des Mittelalters, der via regia.
Hier erfahren Besucher alles über den Handel im Mittelalter, die Stadttore und ihre Bedeutung.

18:00 – 24:00 Uhr Nicolaiturm geöffnet
Führungen mit Tuchhändlerin Teda
Schülerturm-bei-Nacht-FOTO-

Schülerturm Bautzen

Schülerstraße 12
02625 Bautzen

Vor den einstigen Toren der Stadt quert die via regia das Land. Die alte Handelsstraße war zugleich Teil des längsten Pilgerweges Europas, der von Kiew im Osten bis nach Santiago de Compostella an der Atlantikküste führte. Hier am Schülertor nimmt der Sächsische Jakobsweg seinen Anfang. Über 300 Kilometer verläuft er quer durch Sachsen und findet sein Ende schließlich an der Marienkirche im fränkischen Hof.
Auf der unteren Ebene des Schülerturms erfahren die Besucher sowohl Einzelheiten über den Streckenverlauf als auch von den Wundern, die der Hl. Jakob vollbrachte und die ihn schließlich zum Schutzheiligen der Pilger machten.

18:00 – 24:00 Uhr Schülerturm geöffnet

Kunst, Kultur und Kulinarisches zu Langen Nacht der Kultur

Bautzen bleibt bunt

Bautzen bleibt bunt / Willkommen in Bautzen e.V.

Museumshof Museum Bautzen Kornmarkt 1
02625 Bautzen

Das Bündnis Bautzen bleibt bunt / Willkommen in Bautzen e.V. unterstützt ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Bautzen und Umgebung. Gefördert werden alle Aktivitäten, die der Integration von Flüchtlingen in die Bautzener Gemeinschaft und der Toleranz gegenüber fremden Kulturen dienlich sind. Zur Langen Nacht der Kultur stellt sich das Bündnis im Museumshof vor. Besucher können zudem kulinarische Spezialitäten aus Syrien, Afghanistan und der Ukraine entdecken.

18:00 – 24:00 Uhr Museumshof  geöffnet
Bautzener-Kunstverein

Galerie Budissin – Bautzener Kunstverein e.V.

Schlossstraße 19
02625 Bautzen

Die Galerie Budissin zeigt vom 13. Mai bis 11. Juni 2016 eine Ausstellung der Dresdner Malerin und Grafikerin Steffi Deparade-Becker. Geboren 1954 in Halle/Saale, studierte Deparade-Becker von 1974 – 1980 Malerei an der Burg Giebichenstein Halle. Von 1995 – 2010 hatte sie eine Lehrtätigkeit an den Hochschulen in Dresden und Zittau. Deparade-Beckers Bilder sind geprägt durch malerisch abstrakte Kompositionen.
Das DUO MISTERIO verzaubert die Besucher zudem mit wunderschöner Musik

18:00 – 24:00 Uhr Galerie geöffnet
Live-Musik mit dem Duo Misterio
CITYGALERIE-Brilke

CITYGALERIE Brilke

Wendische Straße 13
02625 Bautzen

In der CITYGALERIE können die Besucher Original-Kunstwerke, zum Beispiel Grafiken von Armin Mueller-Stahl, bewundern und vieles über die Möglichkeiten einer stilvollen und wertigen Einrahmung erfahren. Zudem erklärt der Einrahmungsmeister die Restaurierung von Ölbildern und Rahmen.
Die Besucher können zudem den Abend mit den rhythmischen Klängen (Trommel, Geige, Akkordeon) von Santiago und Artur and Friends, sowie einem Glas Wein im historischen Gewölbe der Galerie genießen.

18:00 – 24:00 Uhr Galerie geöffnet
Musik von Santiago und Artur and Friends
Sorbisches-National-Ensemble

Serbski Ludowy Ansambl / Sorbisches National-Ensemble

Äußere Lauenstraße 2
02625 Bautzen

Die Besucher erwartet in den neuen Räumen des Sorbischen National-Ensembles ein Abend mit Tanz, Musik und historischem Ambiente. Mit dem Stück »Abschied. Was bleibt?« interpretiert das Ballett des SNE ein Thema sorbischer Geschichte in moderner Form: Abschiedsschmerz und Sehnsucht nach Heimat, das umschreibt die besondere Magie dieser Ballettproduktion.
Einen Abstecher in vergangene Zeiten bietet die historische Röhrscheidtbastei mit dem Turm-Saal, die seit diesem Jahr geöffnet ist. Dort können sich Besucher mit kleinen Köstlichkeiten und einem vielfältigen Getränkeangebot für den Abend stärken.

18:00 – 24:00 Uhr Röhrscheidtbastei geöffnet
19:00 Uhr Stückeinführung »Abschied. Was bleibt?«(dt.)
19.30 Uhr Ballett »Abschied. Was bleibt?« (dt./sorb.)
Stadtbibliothek Bautzen

Stadtbibliothek Bautzen

Schlossstraße 10-12
02625 Bautzen

Mit Literatur, Theater und Musik empfängt die Stadtbibliothek ihre Besucher. Es wartet ein buntes und abwechslungsreiches Programm: Schülertheater, Musik, Geschichten, Märchen, Bücherflohmarkt und Kindermaltisch. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

18:30 Uhr »Das Katzenhaus« gespielt von Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums

19:15 Uhr Musik mit B. Filipowicz (Vibraphon und Gitarre)

20:00 Uhr Der Geschichten- und Märchenerzähler Jürgen Knospe behandelt musikalisch umrahmt in »Auf mein Wort, du wirst belohnt für deine Mühe« die zweitwichtigsten Fragen des Lebens

20:45 Uhr Musik mit B. Filipowicz

21:30 Uhr noch einmal Jürgen Knospe: Er erzählt musikalisch in »Ich bin der glücklichste Mensch unter der Sonne« vom Glück und glücklich sein

22:15 Uhr Musik mit B. Filipowicz

18:00 – 24:00 Uhr Bibliothek geöffnet
 Theater, Musik und Märchen
Stones-Pavillon Bautzen

Stones Pavillon

Parkhaus Centrum,
Äußere Lauenstraße 46
02625 Bautzen

Mit dem Stones Pavillon hat Bautzen eine echte Rarität, denn eine der größten privaten Rolling-Stones-Sammlungen Deutschlands wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht! Nicht nur die Sammlung ungezählter kurioser Fanartikel aus verschiedenen Ländern ist zu sehen. Echte Unikate sind zu entdecken, wie z. B. ein Spielautomat, Goldene Schallplatten und Kleidungsstücke der Bandmitglieder. Aus der Jukebox klingen Hits der Stones und ihrer Zeitgenossen.

18:00 – 24:00 Uhr geöffnet
zuseum bautzen

Zuseum e.V.

Taucherstraße 14
02625 Bautzen

Das Zuseum begleitet viele Schulen und Schülerprojekte bei deren Entstehung. Auch bietet es Kindern in ihrer Freizeit viele Möglichkeiten die Techniken des Alltags zu verstehen und auszuprobieren. So können Kinder und Jugendliche unter Anleitung gemeinsam viele technische Themen kennenlernen: Keramik, KFZ, Eisenbahn, Foto, Elektronik, Holzbearbeitung, CNC-Technik und 3-D-Drucken.
Zur Langen Nacht der Kultur sind die Besucher dazu eingeladen, mal rein zu schnuppern. Auf dem Freigelände wird die Eisenbahn in Betrieb genommen und  das Spielmobil steht für die Kleinen bereit. Für hungrige Besucher gibt es außerdem eine Imbiss-Angebot.

18:00 – 24:00 Uhr Zuseum geöffnet
18:00 – 24:00 Uhr stündlich Vortrag über den Erfinder des Computers Konrad Zuse mit anschließender Führung
18:00 – 24:00 Uhr Uralt-Rechentechnik zum Anfassen und Lego-Roboter
18:00 – 22:00 Uhr Schmieden von Laternenhalterungen oder Blumenhaltern
22:00 Uhr Orgelmusik (Michael Vetter)

Kommentar hinzufügen