Wo du in Bautzen einen Platz voller Geschichte und Geschichten findest

Wo du in Bautzen einen Platz voller Geschichte und Geschichten findest

Autor & Fotos: Mira Nausner

Die Ortenburg von Bautzen

Die von drei Seiten von der Spree umgebene, auf einem Felsplateau gelegene Ortenburg gehört zu den ältesten Gebäuden Bautzens. Sie stellt den Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung der Stadt dar. Wer in Bautzen auf der Suche nach historischen Spuren ist, der kommt an der Ortenburg und deren Hof nicht vorbei. Aber auch Kunst- und Kulturinteressierte kommen hier ganz auf ihre Kosten und können sich anschließend kulinarisch begeistern lassen. Die Burg diente Jahrhunderte lang als Hauptfeste der Oberlausitz und wechselte einige Male den Besitzer. Zwei Mal vom 15. bis 17. Jahrhundert wurde die Ortenburg fast vollständig zerstört. Beide Male wurde sie jedoch wiederaufgebaut. Die Anordnung des Hauptgebäudes, sowie des Turmes, die heute noch zu bestaunen sind, sind Zeugnis der ersten Neuerrichtung im 14. Jahrhundert. Vom Ende des 13. bis zum 17. Jahrhundert war die Burg Sitz des Landvogts, danach beherbergte sie bis ins 19. Jahrhundert die Oberamtsregierung der Oberlausitz. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg um ein Magazin- und ein Salzhaus erweitert. Letzteres wurde 1869 als Schwurgerichtsgebäude neu erbaut und beherbergt heute das sorbische Museum. Die Ortenburg selbst wurde in den 1990er Jahren grundsaniert und ist seit 1992 Sitz des sächsischen Oberverwaltungsgerichts.

ortenburg-zum altstadtfestival 2018

Kunst und Kultur in Hülle und Fülle

Wer sich für Theater begeistert, der kommt im Sommer in den Genuss eines ganz besonderen Ambientes. Beim alljährlichen Sommertheater verlegt das Bautzener Burgtheater seine Bühne in den Hof der Ortenburg und verwandelt sich so in ein Freilufttheater. Zahlreiche Zuschauer zieht es jährlich aus Nah und Fern seit dem Debüt im Jahre 1994 zu der überaus erfolgreichen Theatersommertradition. Während des restlichen Jahres wird im modernen Theaterneubau, einst das Kornhaus der Ortenburg, allerhand geboten von Puppentheater, Schauspiel der kleinen Form, Lesungen, theatrale Experimente, musikalische Abende bis hin zu Amateurtheater. Nicht nur die Theaterstücke und Veranstaltungen sind schön anzusehen, auch die Außenfassade des Burgtheaters ist einen genaueren Blick wert. Hinter einer Glasfassade lassen sich 15 überlebensgroße Sandsteinfiguren des weltbekannten Rietschelgiebels bewundern. Etliche Ortswechsel hatte das Werk des Bildhauers Ernst Rietschel schon hinter sich und ist einige Male in Vergessenheit geraten, ehe es seinen neuen, durch die Glasfront, geschützten Platz am Neubau des Puppentheaters auf dem Hof der Ortenburg erhielt.

ortenburg-zum altstadtfestival 2018

Bei den Sorben geht es nur um Krabat und Ostereier?

Stimmt nicht! Das beweist das sorbische Museum, welches im alten Schwurgerichtsgebäude der Ortenburg untergebracht ist. Das Museum bietet sowohl für jung als auch für alt einen vielfältigen Einblick in die sorbische Geschichte und beweist, dass die sorbische Kultur nicht nur auf Krabat und die berühmten Ostereier beschränkt. Auf drei Etagen können sich die Besucher auf knapp 1000 qm ausführlich über Volkskunst, Trachten und Traditionen, Literatur und bildende Kunst der Sorben informieren. Zahlreiche thematische Führungen, Ferienprogramme, Workshops und Veranstaltungen geben den Besuchern die Möglichkeit die Geschichte aktiv zu erkunden. Ein Besuch lohnt sich!

ortenburg-zum altstadtfestival 2018

Knurrt dir auch schon der Magen?

Nach all der Geschichte, Kunst und Kultur darf das Essen nicht zu kurz kommen. Auch dafür ist der geschichtsträchtige Hof der Ortenburg bestens ausgestattet. Das Restaurant Burghof, eingerahmt vom sorbischen Museum, der Ortenburg und dem Burgtheater, lädt Kunstliebhaber und Feinschmecker ein ihre qualitativ hochwertige, frische und kreative Küche zu genießen. War das Gebäude früher noch ein Gefängnis, an dem so manch ein Schicksal ein tragisches Ende nahm, so zeigen sich die Räumlichkeiten heute von ihrer besten Seite. Schau doch einfach mal selbst vorbei und lass dich im lauschigen Biergarten kulinarisch begeistern.

ortenburg-zum altstadtfestival 2018

Komm doch zum Altstadtfestival – Bautzen freut sich auf dich

 Am ersten Septemberwochenende dieses Jahres verwandelt sich der Hof der Ortenburg abermals zum historischen Schauplatz. Das Bautzener Altstadtfestival lädt dich ein, an diesem historisch bedeutenden Ort, Bautzener Geschichte zu erleben. Dabei kannst du eintauchen in das mittelalterliche Leben im 11. Jahrhundert, seine Menschen und deren Handwerkskunst kennenlernen und alles über den 1000-jährigen Bautzener Frieden erfahren. Der Hof der Ortenburg hat also nicht nur früher eine wichtige Rolle gespielt. Auch heute ist er ein Ort, an dem die Menschen zusammenkommen. Hier werden wichtige rechtliche Aufgaben durch das sächsische Oberverwaltungsgericht vollzogen, die Geschichte der nationalen Minderheit der Sorben bewahrt, die Kunst des Theaters und der Kulinarik großgeschrieben, um sowohl Bautzenern als auch dich als Besucher der Stadt zu begeistern. Nutze auch du die Gelegenheit des Altstadtfestivals Wasser|Kunst|Licht und begib dich auf Zeitreise an einem der ältesten Plätze Bautzens.

Logo hochschule zittaau goerlitz

Dieser Blogartikel entstand im Rahmen der Kooperation zwischen dem Fachbereich Tourismusmanagement an der Hochschule Zittau / Görlitz und dem Tourismusverein Bautzen-Budyšin und ist ein Ergebnis des Matrikels WTm17 im Modul Social Media Management.

 

 

Tourismus

Entdecken Sie die Altstadt von Bautzen. Ob Stadtführung, individuelles Gruppen – Angebot, ihre einzigartige Firmenfeier oder die jährliche Weihnachtsfeier – Bautzen wird Sie begeistern.

Handel

Die Innenstadt von Bautzen lädt mit zahlreichen Geschäften und Händlern zum Shoppen und Bummeln ein. Entdecken Sie den Einzelhandel in Bautzen.

Gastronomie

Erleben und genießen Sie die zahlreichen kulinarischen Verlockungen in Bautzen. Stilvolle Restaurants, urige Bars und gemütliche Cafés wollen in Bautzen entdeckt werden.

Übernachtung

Individuelle Hotels, gemütliche Ferienwohnungen, familienfreundliche Jugendherbergen oder lauschige Pensionen laden zu einem mehrtägigen Aufenthalt in der Türme-Stadt ein.

Kommentar hinzufügen