Hammer- muehle zum altstadtfestival 2018

Wo die Mühle ihren Senf dazu gibt

Wo die Hammer – Mühle ihren Senf dazu gibt

Autor & Fotos: Alina Klose

Historische Mühle mit vielen Schätzen

Sind Sie in Bautzen schon einmal an der Spree entlang spaziert? Dann ist Ihnen nördlich der Altstadt an der Grenze zum Stadtteil Seidau vielleicht ein weißes Gebäude aufgefallen, auf dessen Fassade der Name „Hammermühle“ prangt. Im Inneren der Mühle, die vom Spreeufer aus architektonisch zunächst eher unauffällig wirkt, verbergen sich einzigartige Schätze: eine historische Mühle, die mit ihren zahlreichen Maschinen und Anlagen noch immer komplett funktionstüchtig und heute Mahl-, Öl- und Senfmühle zugleich ist.

Hammer- muehle an der Spree altstadtfestival 2018

Eine Mühle mit Tradition und Geschichte

Die Geschichte der Hammermühle begann bereits im 15. Jahrhundert mit ihrem Bau im Jahre 1493. Ursprünglich von der Stadt Bautzen als Drahtmühle errichtet, wurde die Anlage im 18. Jahrhundert um ein Eisenhammerwerk ergänzt. Im Jahre 1888 erwarb der Müllermeister Carl Ernst Heinke die baufällig gewordene Mühle und gestaltete sie in den Folgejahren aufwendig zu einer Getreidemühle um. Unter anderem wurden ein weiteres Stockwerk aufgesetzt, größere Wasserräder eingebaut und die noch heute genutzte Haupttransmission installiert. Im Jahr 1932 begann Heinkes Sohn, Theodor Oswald Heinke, welcher die Mühle 1895 übernommen und das Grundstück erweitert hatte, mit der Produktion der heilkräftigen Lusatia Siegelerde, die bis in den Orient verkauft wurde. Nachdem in den 1950er Jahren die Mühle modernisiert und im Zuge dessen die beiden Wasserräder aus Holz und Eisen durch eine Turbine ersetzt worden waren, wurde in der Anlage ab 1961 aufgrund staatlicher Maßnahmen nahezu ausschließlich Gerste für Brauereien und Tierfutter geschrotet. Heute wird die Hammermühle mittlerweile in der 6. Generation von Stephan Hierl betrieben, der die Mühle 2003 übernahm, sorgfältig grundsanierte und um weitere Technik ergänzte. Obwohl das Hochwasser im Jahr 2010 große Schäden anrichtete, konnte 2015 mit der Produktion von Senf und Ölen begonnen werden.

Hammer- muehle von Innen zum altstadtfestival 2018

Mühlentechnik auf fünf Etagen

Im Inneren der Mühle ist auf fünf Etagen historische, noch immer funktionsfähige Mühlentechnik beheimatet, auch wenn derzeit kein Mehl mehr produziert wird. Auf der Mahlebene befinden sich mehrere Walzenstühle für unterschiedliche Getreidearten, die das Korn mithilfe von zwei gegenläufigen Mahlwalzen vermahlten. Je nach gewünschtem Feinheitsgrad des Mehls wurden unterschiedlich gerillte Walzen verwendet. Anschließend wurde das Mahlgut mithilfe eines Fahrstuhls in die oberste Etage transportiert. Dort befinden sich mehrere hölzerne Maschinen, die sogenannten Plansichter. Im Inneren dieser ist eine Vielzahl von Sieben (von grob bis immer feiner) integriert, welche das Mahlgut gründlich durchsiebten, indem die Maschine ins Schwingen gebracht wurde. Das Mahlgut gelangte nun durch Rohre, welche von den Plansichtern abgehen, erneut in die Walzenstühle und es begann ein weiterer Mahlvorgang mit anschließender Siebung. Auch wenn das Konstrukt aus einer Vielzahl verschiedener Rohre zunächst kompliziert wirkt, wusste jeder Müller genau, welche Rohre von welchem Sieb abgehen und wohin sie führen. Das fertige Mehl gelangte schließlich auf der Abfüllebene in eine Mehlmischmaschine und wurde von dort aus mithilfe der Abfüllanlage in Säcke gefüllt, anschließend abgewogen und über eine Holzrutsche auf die im Hof wartenden Fuhrwerke befördert.

Hammer- muehle von Innen zum altstadtfestival 2018

Manufakturbetrieb „Heinke & Sohn“

Heute ist die Hammermühle ein Manufakturbetrieb unter der Marke Heinke & Sohn und vor allem für ihre Senfe und Öle bekannt. Bei der Herstellung wird viel Wert auf die Verwendung regionaler Rohstoffe aus biologischem Anbau gelegt. Die stets variierende Produktpalette umfasst mittlerweile circa 30 verschiedene Senfe – von klassischem mittelscharfem, scharfem und süßem Senf über eine Vielzahl von Fruchtsenfen, häufig mit Früchten aus dem eigenen Garten, bis hin zu außergewöhnlichen Sorten wie Basilikum-, Ahorn-Rosmarin- oder Whiskysenf. Stephan Hierl, seine Frau und seine Mitarbeiterin lassen sich gerne inspirieren und erschaffen immer wieder neue Kreationen. Die verwendeten Senfsaaten aus Neusalza-Spremberg werden direkt in der Mühle geschrotet und zwischen zwei Granitsteinen auf traditionelle Weise kaltvermahlen. Auch die verschiedenen kaltgepressten Öle – Leinöl, Senföl, Sonnenblumenöl sowie Rapsöl – werden naturbelassen produziert. Die Lusatia Siegelerde aus regionalem Lös ist ebenfalls noch immer erhältlich.
Verkauft werden die verschiedenen Produkte unter anderem im eigenen Mühlenladen. Die Mühle selbst kann im Rahmen von Erlebnisführungen besichtigt werden. Wenn Sie selbst Hand anlegen und Ihre eigene Senfsorte kreieren möchten, werden zudem Workshops für Gruppen angeboten. Schauen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Bautzen – zum Beispiel beim Altstadtfestival Wasser|Kunst|Licht – doch mal in der Hammermühle vorbei und erleben Sie, wie Geschichte lebendig wird!

Produkte der Hammer- muehle zum altstadtfestival 2018

Auch am Wochenende des 1. Und 2. September 2018 zum Altstadtfestival Wasser|Kunst|Licht in Bautzen wird die Hammermühle im Herzen der Altstadt vertreten sein. Sie lädt zum stöbern, probieren und kaufen ein.

Logo hochschule zittaau goerlitz

Dieser Blogartikel entstand im Rahmen der Kooperation zwischen dem Fachbereich Tourismusmanagement an der Hochschule Zittau / Görlitz und dem Tourismusverein Bautzen-Budyšin und ist ein Ergebnis des Matrikels WTm17 im Modul Social Media Management.

 

 

Tourismus

Entdecken Sie die Altstadt von Bautzen. Ob Stadtführung, individuelles Gruppen – Angebot, ihre einzigartige Firmenfeier oder die jährliche Weihnachtsfeier – Bautzen wird Sie begeistern.

Handel

Die Innenstadt von Bautzen lädt mit zahlreichen Geschäften und Händlern zum Shoppen und Bummeln ein. Entdecken Sie den Einzelhandel in Bautzen.

Gastronomie

Erleben und genießen Sie die zahlreichen kulinarischen Verlockungen in Bautzen. Stilvolle Restaurants, urige Bars und gemütliche Cafés wollen in Bautzen entdeckt werden.

Übernachtung

Individuelle Hotels, gemütliche Ferienwohnungen, familienfreundliche Jugendherbergen oder lauschige Pensionen laden zu einem mehrtägigen Aufenthalt in der Türme-Stadt ein.

Kommentar hinzufügen