Akteuere zum Altstadtfestival 2018 - Gersdorffsches Palais

Venedig in Bautzen

Gersdorffsches Palais – Kunst zum Altstadtfestival 2018 Bautzen

Der Canal Grande, das Licht der Lagune, die historischen Fassaden – all das inspiriert den Görlitzer Künstler Klaus Dietrich Bilder von der Traumstadt Venedig zu malen. Mit einem Hang zur Vergangenheit posieren die Bilder während des Altstadtfestivals im Gersdorffschen Palais, einem alten Adelshaus am Burgplatz.  Während am Abend die letzten Sonnenstrahlen die historischen Fassaden in ein warmes Licht tauchen, werden im Palais auf dem Burgplatz die Lichter angezündet und verleihen unter dem Motto „Venedig in Bautzen“, dem Platz in der Altstadt einen besonderen Glanz. Der Künstler selbst wird an allen 3 Tagen anwesend sein und an der Fertigstellung von Bildern arbeiten.

Vita Klaus C. Dietrich

Der Maler wurde 1945 in München geboren. Hier besuchte er das humanistische Gymnasium und die Schule für Gebrauchsgraphik. Er war Schüler von Prof. Arnold Grabone´. Nach einem zweijährigen Aufenthalt im Libanon mit Studium an der „Acadamie des beaux Arts“ in Beirut, betätigte er sich von 1972 – 1979 als freischaffender Maler in Spanien und Portugal. Danach unternahm er mehrere Studienreisen u.a. in die USA und auf Hawaii. Seit 2014 lebt der Künstler in Görlitz. Klaus C. Dietrich war mit seinen Bildern auf Ausstellungen in Beirut, Bic Island, Florida, La Jolla bei San Diego, Maui (Hawaii), Chicago, München und vielen anderen Städten erfolgreich vertreten.

Das Gersdorffsche Palais wird am Freitag und Samstag von 14 – 22 Uhr, sowie Sonntag von 14 – 18 Uhr Schauplatz des Altstadtfestivals „Wasser, Kunst, Licht“ sein. Führungen durch das Haus sind freitags möglich. Am Freitag zum Abend finden Lesungen im Rahmen der Bautzener Poesienacht statt. Während der Ausstellung wird es Musikauftritte verschiedener Künstler geben. Im klassischen Stil und auf elegante Weise führt die Tanzschule Mühlmann Tänze wie Langsamer Walzer, Wiener Walzer vor.

Gersdorffsches Palais in Bautzen

Das Stadthaus der Adelsfamilie von Gersdorff am Burgplatz 6 wurde um 1680 als barockes Stadtpalais in einem der ältesten Teile unserer Stadt errichtet. Das im klassischen Frühbarock errichtete Gebäude beeindruckt durch seine kompakt wirkenden Proportionen. Die Obergeschosse des dreiachsigen Risalits sind durch toskanische Pilaster gegliedert. Zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoss befindet sich das bekrönte und farbige Gersdorffsche Wappen, welches von zwei Löwen getragen wird. Beeindruckend ist das Rundbogentor mit einem Oberlichtgitter. Interessante Details finden sich auch im Inneren des Hauses.  Im ersten Obergeschoss befinden sich eine Stuckdecke und zugleich die größte gewölbte Haushalle der Stadt.

gersdorffsches palais zum altstadtfestival 2018 2
gersdorffsches palais zum altstadtfestival 2018 1

 

 

Tourismus

Entdecken Sie die Altstadt von Bautzen. Ob Stadtführung, individuelles Gruppen – Angebot, ihre einzigartige Firmenfeier oder die jährliche Weihnachtsfeier – Bautzen wird Sie begeistern.

Handel

Die Innenstadt von Bautzen lädt mit zahlreichen Geschäften und Händlern zum Shoppen und Bummeln ein. Entdecken Sie den Einzelhandel in Bautzen.

Gastronomie

Erleben und genießen Sie die zahlreichen kulinarischen Verlockungen in Bautzen. Stilvolle Restaurants, urige Bars und gemütliche Cafés wollen in Bautzen entdeckt werden.

Übernachtung

Individuelle Hotels, gemütliche Ferienwohnungen, familienfreundliche Jugendherbergen oder lauschige Pensionen laden zu einem mehrtägigen Aufenthalt in der Türme-Stadt ein.

Kommentar hinzufügen